Unsere Schulregeln:

Tour durch die Schule:

Schule

Aktuelles

Künstler der vier Jahreszeiten

OstereiBereits bei der Vorbereitung zum Weihnachtsmarkt haben die „Techniker“ der 8. Klassen großes Geschick und handwerkliches Können gezeigt.

Kurz vor den Faschingsferien haben sie sich an den „Frühling“ bzw. Ostern gemacht:

Ben hat das große Osterei ausgesägt, Serife mit Unterstützung von Vanessa dieses bemalt, während Dennis und Adem eine Hasenfamilie (16!) ausgesägt haben. Beim Schleifen, Bemalen sind sie aber auch von anderen Klassen unterstützt worden.
Die Ostereier haben die Schüler der 5. Klasse gestaltet.

Eine Aula in ganz neuem, frühlingshaften Aussehen.

Wir alle freuen uns darüber!

Jetzt ist es wirklich wahr!

Am Mittwoch, den 22.02.2017, haben wir unsere Schulleiterin Frau Junker in den Ruhestand verabschieden dürfen – nein - eigentlich müssen.

Eingeladen hatte unsere Mittelschule dazu ganz viele Ehrengäste: an erster Stelle die Familie von Frau Junker, dann Frau Auer vom Schulamt, unseren Bürgermeister Herr Wolf und seinen Kollegen Herrn Jakob aus Großostheim, dazu noch der Schulleiter Herr Seyfried aus Großostheim und Frau Preiss von der Grundschule, Pfarrer Schwarzkopf, Elternvertreterin Frau Schwarz, Frau Hammer von der MB, und alle Lehrer und natürlich auch alle Schüler!

Wir haben ein buntes Programm auf die Beine gestellt und in unserer schön dekorierten Aula präsentiert, damit der Abschied uns nicht so schwer fällt. Es wurde getanzt und gedichtet und geredet und dann natürlich auch lecker gegessen. Es war ein schönes Fest, nur leider ein trauriger Anlass.
Es ist besser Abschied zu nehmen, wenn viele Menschen SCHADE sagen. Da haben Sie Recht Frau Junker.

Wir ALLE sagen SCHADE und noch mal Schade und …

Genießen Sie Ihre Pension. Sie haben sie sich verdient!

Vorlesen macht Spaß!!!

Vorlesen im Seniorenheim

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder vor Weihnachten, am 15.12.2016, aufgemacht, um im Pflegeheim Heidrun Winke-Klebing den Seniorinnen und den Senioren dort Weihnachtsgeschichten vorzulesen.
Einige von uns sind schon „alte Hasen“, da sie schon einmal dabei waren, andere waren ganz aufgeregt, weil es für sie das erste Mal war.
Aber kein Problem! Alle haben fleißig geübt und so hat es auch wunderbar mit dem Vorlesen geklappt.
Sarah aus der 8. Klasse hatte mit der Geschichte „Oh Tannenbaum“ den Anfang gemacht. Dann lasen Azra und Berk aus der 7. Klasse eine Geschichte über die „Erinnerungen an Weihnachten nach dem Krieg“ vor, Fatjon und Lowik aus der 6. Klasse „Das Weihnachtsbrot im Schnee“ und zu guter Letzt trugen Thomas und Ejona aus der 5. Klasse die Geschichte vom „König mit den leeren Händen“ vor.
Unsere Zuhörer haben sich sehr gefreut und herzlichst bedankt! (Wir haben sogar eine kleine Belohnung erhalten.) So haben sie schon ein kleines „Weihnachtsgeschenk“ vor Weihnachten bekommen.

Glänzende Augen schon vor Weihnachten im Kindergarten

Mit Spannung und Neugierde erwarteten uns auch dieses Jahr die Vorschulkinder des Kindergartens Regenbogenland. Schüler aus der neunten und den beiden siebten Klassen hatten selbst sichtlich daran Freude den Nichtlesern Weihnachtsbücher vorzustellen. Dabei durften die Kindergartenkinder nicht nur zuhören, sondern auch Bilder betrachten, beschreiben und eigene Ideen äußern. In Kleingruppen lauschten sie den Vorlesern und trafen sich anschließend wieder gemeinsam in der Turnhalle. Dort tobten sie bei dem Spiel „Feuer, Wasser, Sturm“ und freuten sich über die Lebkuchen.